25.07.2014

Neuss

30 Jahre Kampf: Jetzt kommt endlich die Verbraucherzentrale

 
Neuss bekommt eine eigene Verbraucherzentrale - als letzte Großstadt in NRW. Das sei ein großer Gewinn für Neuss, sagt SPD-Fraktionschef Arno Jansen. Die Neusser hätten jetzt schon 30 Jahre darauf gewartet. Bisher gibt es im Kreis nur eine Verbraucherzentrale in Dormagen. Bis die Verbraucherzentrale in Neuss öffnet, wird es allerdings noch dauern. Im nächsten Jahr sollen für die Einrichtung die nötigen Landesmittel fließen. Die Verbraucherzentrale NRW geht aber fest davon aus, dass sie bewilligt werden. Die Stadt Neuss muss jetzt erst einmal ihre Hausaufgaben machen - ein Finanzierungskonzept schreiben. Denn auch die Stadt muss sich an den Kosten beteiligen. Die Neusser SPD kämpft schon seit 30 Jahren für eine Verbraucherzentrale. Bisher gibt es nur eine in Dormagen.
News druckendrucken
 


Dormagen

Stadt will Sportstättengebühr noch einmal überdenken

 
Die Stadt Dormagen will die Finanzierung der Sportstätten noch einmal überdenken. Vereine müssen aktuell für die Nutzung eine Gebühr zahlen. Nun soll es neue Gespräche geben. Seit Anfang des Monats zahlen Vereine Geld dafür, wenn Sie einen Sportplatz oder eine Turnhalle nutzen wollen. Aktuell sind das 5 Euro pro Stunde. Das Geld fließt in die Instandsetzung der Sportstätten. Nach dem Sommer will Dormagen noch einmal mit allen Vereinen in der Stadt über diese Gebühr sprechen. So soll gemeinsam überlegt werden, ob es noch andere Möglichkeiten der Finanzierung gibt.
News druckendrucken
 


Rhein-Kreis Neuss

Postbak-Studie zeigt: Immobilienwert wird im Kreis steigen

 
Wer im Rhein-Kreis Neuss eine Immobilie besitzt hat gute Chancen darauf, dass ihr Wert in den nächsten Jahren steigen wird. Das zeigt eine neue Studie der Postbank. In der landete der Rhein-Kreis Neuss in Sachen Wertsteigerungschancen bei Immobilien auf Platz 10. Untersucht wurden rund 400 deutsche Kreise und kreisfreie Städte. Landratsvetreter Jügen Steinmetz sieht das als gute Chance für unseren Kreis, noch mehr junge Familien anzuziehen.
News druckendrucken
 


Rhein-Kreis Neuss

Sommerferien-Halbzeit - Heftige Staus erwartet

 
Die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen sind fast zur Hälfte rum. Der Landesbetrieb StraßenNRW warnt jetzt zur Halbzeit noch einmal vor heftigen Staus. Viele Familien kämen aus dem Urlaub wieder, während andere gerade erst abfahren würden. Bei uns im Kreis kann das besonders auf der A57 spürbar werden. Hier wird gerade die Fahrbahn zwischen Holzbüttgen und Bovert ausgebaut.
News druckendrucken
 


Dormagen

WM-Fechter tragen sich in goldenes Buch ein

 
In Dormagen wurden heute die vier Fechtweltmeister feierlich im Historischen Rathaus empfangen. Sie durften sich in das goldene Buch der Stadt Dormagen eintragen. Nicolas Limbach, Benedikt Wagner, Max Hartung und Matyas Szabo haben im russischen Kazan den WM-Titel im Säbelfechten für Deutschland geholt. Alle vier gehören dem TSV Bayer Dormagen an. Es war die erste Goldmedaille, die eine deutsche Nationalmannschaft in dieser Disziplin gewinnen konnte.
News druckendrucken
 


Dormagen/Köln

Lanxess-Chef will knallhart sparen

 
Bei Lanxess in Dormagen geht möglicherweise die Angst um. Der neue Konzernchef Matthias Zachert hat gestern bei der Vorstandssitzung in Köln einen knallharten Sparkurs angekündigt. Zu Inhalten will der Konzern erst einmal keine Stellungsnahme abgeben. Laut Medienberichten stehen in Dormagen möglichweise 440 Jobs auf der Kippe.

Zachert geht es vor allem um die Kautschuk-Produktion. Sie läuft derzeit alles andere als gut. Lanxess ist in die Verluszone geraten. Zachert, seit April an der Spitze des Unternehmens, spricht von einer Neuausrichtung des Chemiekonzerns. Es könnten einige Anlagen zeitweise stillgelegt oder sogar ganz geschlossen werden, sagte Zachert gestern bei einer Vorstandssitzung. Trotz aller Probleme ist Lanxess der weltgrößte Produzent von synthetischem Kautschuk für die Auto- und Reifenindustrie.
News druckendrucken
 


Grevenbroich

Contra im Schlossbadärger

 
Der Schlossbadärger in Grevenbroich geht weiter. Jetzt hat sich SPD-Fraktionsvize Holger Holzgräber zu Wort gemeldet und zum Rund umschlag gegen die Kritiker im Stadtrat ausgeholt. Jeder im Rat kenne die Ansprechpartner bei der GWG Kommunal. Sie wurde eigens für den Betrieb des neuen Schlossbades gegründet. Und wer Fragen habe, bekomme Antworten, sagte Holzgräber der Neuss-Grevenbroicher Zeitung. Die Öffentlichkeit aber müsse die Stadtverwaltung informieren. Da sollten die Kritiker ansetzen.
News druckendrucken
 


Neuss

30.000 Besucher bei Tour de Neuss erwartet

 
Nächste Woche Mittwoch feiert die Stadt Neuss wieder ein großes Sportevent. Die "Tour de Neuss" soll wieder viele Rennrad-Begeisterte in die Stadt locken. Rund 30 Tausend Besucher werden erwartet. Für die Veranstaltung sperrt die Stadt bereits vormittags die ersten Straßen ab. Start- und Ziel der Rennradstrecke ist auf der Kaiser-Friedrich-Straße. Autofahrer müssen sich auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Fast ganztägig wird an der Strecke ein striktes Halteverbot eingerichtet.
News druckendrucken
 


Neuss

Erneut erfolgreich entschärft

 
In Neuss ist am späten Nachmittag ein Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg erfolgreich entschärft worden. Die 2,5-Zentner schwere Bombe lag an der Schillerstraße auf dem Gelände des ehemalige Finanzamtes im Dreikönigen-Viertel. Bei der Bombenentschärfung drohte zwischenzeitlich eine Verzögerung, da ein Unwetter über Neuss hinwegzog:

Das war wirklich Arbeit auf die letzte Sekunde. Wenige Momente später und wir hätten abbrechen müssen, sagte Sprengmeister Jost Leisten vom Kampfmittelräumdienst. Der Experte brauchte etwas mehr als eine halbe Stunde, um die Bombe zu entschärfen. Knifflig war auch, dass die Bombe zwei Zünder hatte. Etwa ein Dutzend Leute wurde in ein Turnhalle evakuiert. Insgesamt mussten rund 200 Personen ihre Häuser verlassen.
News druckendrucken
 


Am Abend
Nachricht schreiben
Wetter
15°C / 23°C
Neuss
Verkehr
A31 1 km
Gronau - Bottrop
 
Weitere Nachrichten
 
 
Lokalnachrichten hören
  • 17:30h (25.07.)
     
  • 16:30h (25.07.)
     
  • 15:30h (25.07.)
     
  • 14:30h (25.07.)
     
  • 13:30h (25.07.)
     
  • 12:30h (25.07.)
     
  • 11:30h (25.07.)
     
  • 10:30h (25.07.)
     
  • 09:30h (25.07.)
     
  • 08:30h (25.07.)