24.04.2014

Korschenbroich

Stadt freut sich über Neuansiedlung im Mexx-Gebäude

 
Die Stadt Korschenbroich freut sich auf das IT-Unternehmen "Docsellent". Die Düsseldorfer Firma hat die Mexx-Immobilie gekauft und bringt knapp 100 Mitarbeiter mit. Es sei schön, dass das Gebäude künftig voll genutzt werde, sagte uns Korschenbroichs Bürgermeister Heinz-Josef Dick. Das Mode-Unternehmen Mexx musste verkaufen, weil die Räumlichkeiten zu groß geworden sind. Der Umzug ist in einem Jahr geplant. Wie es künftig für die 25 Mitarbeiter von Mexx in Korschenbroich weitergeht steht noch nicht fest.
News druckendrucken
 


Rhein-Kreis Neuss

Demografie-Check bei einigen Kommunen

 
In Dormagen und Kaarst spielt der demografische Wandel bei allen wichtigen Entscheidungen eine große Rolle. Bevor in den Ausschüssen und Stadträten ein Beschluss durchgewunken werde, prüfe man ihn erst auf seine Demografie-Tauglichkeit, sagten uns die Städte. Der sogenannte Demografie-Check soll dazu beitragen, dass die Städte in Zukunft in allen Bereichen optimal darauf vorbereitet sind, dass die Bevölkerung immer älter wird. Auch in Neuss und Jüchen denkt man über einen solchen Check nach
News druckendrucken
 


Korschenbroich

Nachfolger für die Mexx-Immobilie gefunden

 
Der Nachfolger für die Mexx-Immobilie in Korschenbroich ist gefunden. Das Unternehmen "Docsellent" hat das Gebäude mit der auffallenden Glasfassade im Westen der Stadt gekauft. Das bisher noch in Düsseldorf ansässige IT-Unternehmen ist im Brief- und Onlineversand tätig. Die Firma zieht mit 90 Mitarbeitern nach Korschenbroich und will weiter expandieren.
Millionen an Briefsendungen und Online-Dokumenten großer Unternehmen bearbeitet die Firma. So erwirtschaftet sie jährlich 12 Millionen Euro Umsatz. Der Kaufpreis für die Immobilie in Korschenbroich lag vorab bei rund 4 Millionen Euro. Wie teuer sie am Ende war, darüber wird geschwiegen. Der Umzug ist nächstes Jahr im April geplant. Solange bleibt das Modeunternehmen Mexx mit seinen 25 Mitarbeitern noch in Korschenbroich. Wie es danach mit Mexx weiter geht ist noch unklar.
News druckendrucken
 


Dormagen

Unfall: Autofahrer hinterlässt Spur der Verwüstung

 
In Dormagen hat heute Morgen ein Autofahrer für eine Spur der Verwüstung gesorgt. Er war laut Polizei mit einem nicht zugelassenen Auto, betrunken und ohne Führerschein in fünf geparkte Autos gerast. Zeugen hatten den Unfall gemeldet. Als die Beamten am Unfallort eintrafen, war der mutmaßliche Unfallfahrer geflüchtet. Die Polizei fasste ihn wenig später. Er bestreitet den Unfall verursacht zu haben. Es entstand ein Sachschaden von mehr als 15 000 Euro.
News druckendrucken
 


Rhein-Kreis Neuss

Start der Erdbeersaison

 
Heute startet auch bei uns im Kreis offiziell die Erdbeersaison. Den Startschuss hat der Parlamentarische Staatssekretär des Landwirtschaftsministeriums, Horst Becker, in Willich gegeben. Nach Angaben der Kreisbauernschaft können die Obstbauern im Kreis schon etwa zwei Wochen früher mit der Ernte starten als letztes Jahr - Grund ist das warme Wetter. Erdbeeren aber auch Spargel sollen aber künftig teurer werden. Durch den bundesweiten Mindestlohn entstehen den Bauern bis zu 30 Prozent mehr Kosten.
News druckendrucken
 


Dormagen

Kölner Straße soll lebendiger werden

 
Die "Kö" in Dormagen soll wieder lebendiger werden - das fordert die FDP. Sie schlägt vor, auf der Kölner Straße im Norden und Süden, wieder Autos zuzulassen. Auf der Einkaufsmeile seien zum Teil zu wenig Kunden unterwegs. Daher solle über eine Einbahnstraßenregelung nachgedacht werden. Die Werbegemeinschaft der Stadt würde das Thema grundsätzlich diskutieren. Allerdings könnten Anwohner etwas dagegen haben. Dormagens City ist seit über 25 Jahren autofrei.
News druckendrucken
 


Kaarst

Neues Jugendzentrum soll gebaut werden

 
Kaarster Jugendliche können sich freuen: Es soll ein neues Jugendzentrum in Vorst geben. Gesucht wird aktuell noch der Standort. In Frage kämen zum Beispiel die neue Ortsmitte, die Umgebung der Schützenfestwiese oder das Grundstück der Gemeinschaftsgrundschule. Die Politiker sollen jetzt ein Anforderungsprofil für das neue Jugendzentrum erstellen. Fest steht schon, dass die Einrichtung bis zu 120 Quadratmeter groß sein soll. Sie soll auch abends und am Wochenende geöffnet sein.
News druckendrucken
 


Grevenbroich

Fassade an Villa Erckens kann saniert werden

 
Die Fassade der Villa Erckens in Grevenbroich wird saniert - die Sponsoren-Gelder sind offenbar zusammen gekommen. Die Sanierung des Museums läuft schon länger - es fehlte aber noch Geld für die Außenfassade. Dem historischen Gebäude drohten massive Schäden. Es gibt Risse und der Putz bröckelt teilweise ab. Rund 180.000 Euro soll die Außen-Sanierung kosten. Nächste Woche will die Stadt zusammen mit dem Kreis, RWE und der Sparkassenstiftung das Sanierungs-Projekt vorstellen.
News druckendrucken
 


Dormagen

Baukran wird angeliefert - Sperrungen in der Stadt

 
Die Friedrich-Ebert-Straße in Dormagen ist heute wieder teilweise gesperrt. Im Bereich der Vom-Stein-Straße wird ein Kran für eine Baustelle angeliefert. Ab 8 Uhr wird gesperrt - bis 13 Uhr soll alles wieder frei sein. Eine Umleitung ist aber auch ausgeschildert.
News druckendrucken
 


Rhein-Kreis Neuss

Zecken-Biss-Gefahr steigt

 
Wer bei schönem Wetter wieder viel im Grünen ist, sollte sich vor Zecken schützen. Besonders in Wäldern und auf Wiesen bestehe bei uns im Rhein-Kreis Neuss die Gefahr vom Zeckenbiss. Das hat uns der Leiter des Gesundheitsamtes Michael Dörr gesagt. Laut Dörr führt ein Zeckenbiss hier bei uns im Kreis aber nicht zur FSME-Erkrankung, die eine Hirnhautentzündung auslösen kann. Die Zecken bei uns können aber Borreliose übertragen. Im Gegensatz zur FSME-Erkrankung gibt es dafür aber keine Impfung. Das Gesundheitsamt rät nach jedem Ausflug ins Grüne den Körper gründlich abzusuchen. Sollte man einen Zeckenbiss feststellen, solle man sofort zum Arzt oder Apotheker gehen.
News druckendrucken
 


Am Morgen
mit Marcel Pfüller
Nachricht schreiben
Wetter
7°C / 21°C
Neuss
Verkehr
A2
Hannover - Dortmund
 
Weitere Nachrichten
 
 
Lokalnachrichten hören
  • 15:30h (24.04.)
     
  • 14:30h (24.04.)
     
  • 13:30h (24.04.)
     
  • 12:30h (24.04.)
     
  • 11:30h (24.04.)
     
  • 10:30h (24.04.)