18.12.2014

Neuss

Möbel-Riese steht

 
Im Neusser Hammfeld steht jetzt Deutschlands größtes Höffner-Möbelhaus. Laut Investor sind die letzten Bauarbeiten abgeschlossen. Übernächsten Samstag soll das Möbelhaus eröffnen. Insgesamt gibt es dort eine Verkaufsfläche von rund 45 Tausend Quadratmetern. Das sind etwa 9 Fußballfelder. Der Investor Kurt Krieger lobt vor allem die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Neuss. Rund 120 Millionen Euro hat Höffner in das neue Möbelhaus investiert. Außerdem sind rund 600 neue Arbeitsplätze entstanden.
News druckendrucken
 


Rhein-Kreis Neuss

Amprion lädt zu weiteren Bürgergesprächen über Konverter

 
Zu den letzten beiden Bürgerabenden zum umstrittenen Konverter des Netzbetreibers Amprion hatte die Dormagener Bürgerinitiative protestiert, das keiner im betroffenen Dormagen Gohr sei. Anfang 2015 wird es den jetzt geben. Bis Anfang Februar soll es weitere Termine in Dormagen-Gohr und Rommerskirchen-Widdeshoven geben. Mit Plakaten und Anzeigen wolle man im Januar auf die Info-Treffen hinweisen. Eine Entscheidung von der Bundesnetzagentur zum endgültigen Ort des Konveters wird es frühestens 2017 geben. Bürger befürchten Gesundheitsschäden zum Beispiel durch Elektrosmog.
News druckendrucken
 


Dormagen

Stadtteilgespräche in Dormagen

 
Die Deichsanierung in Dormagen, der Sportplatz in Stürzelberg oder der Verkehr auf der Schulstraße - das sind alles Themen, die heute auf den Tisch kommen sollen. Die Stadt Dormagen bietet ab heute regelmäßige Stadtteilgespräche an. Los geht es im Stürzelberger Schützenhaus um 19 Uhr. Bürgermeister Erik Lierenfeld hofft auf eine breite Beteiligung der Dormagener. Vor allem sollen sie auch eigene Kritik und Ideen anbringen.
News druckendrucken
 


Neuer Supermarkt in Kaarst-Büttgen soll beschlossen werden

 
Kaarst-Büttgen bekommt einen neuen Supermarkt auf dem Beliner Platz. Die entgültigen Schritte dazu will heute der Rat der Stadt beschließen. Laut Vorlage soll damit die Nahversorgung im Zentrum ab Ende nächsten Jahres wieder sichergestellt werden. Um den Standort des Supermarktes gab es viele Diskussionen. Einige Anwohner wollten am Berliner Platz keinen Supermarkt. Sie befürchteten Umweltschäden und bevorzugten einen anderen Platz.
News druckendrucken
 


Kaarst

Keine Hundesteuer für Jäger?

 
Im Rat der Stadt Kaarst geht es heute auch um die Hundesteuer. Die FDP würde gerne die Jäger von dieser Steuer befreien, da diese gesetzlich verpflichtet sind einen ausgebildeten Jagdhund zu halten. Die CDU-Fraktion befürchtet, dass hier möglicherweise Einzelne bevorzugt würden, was unter Umständen sogar gesetzwidrig sein könne.
News druckendrucken
 


Grevenbroich

Feuerwehrauto oder KiTa Gebühren?

 
Im Grevenbroicher Haushalt klafft für das kommende Jahr ein rund 30 Millionen Euro großes Loch in der Kasse. Deswegen will die Stadt an vielen Stellen sparen bzw. mehr Geld einnehmen. Streit gibt es im Moment zum Beispiel um ein neues Auto für die Feuerwehr. Der 60-tausend Euro teure Kommandowagen sei unnötig, so die UWG-Fraktion in einen Antrag. Besonders wenn gleichzeitig die KiTa-Beiträge hoch gingen. Außerdem sollen Steuern und Abgaben in Grevenbroich steigen. In zehn Jahren will die Stadt aus dem Minus raus sein.
News druckendrucken
 


Kaarst / Rhein-Kreis Neuss

Fluglärm kann von allen kontrolliert werden

 
Um den Fluglärm in Kaarst zu messen hat die Stadt Kaarst jetzt eine eigene Messstation in Betrieb genommen. So soll die Belastung der Bevölkerung durch den Düsseldorf Airport erfasst werden. Nach einem Monat Probebetrieb läuft die Station auf der Kampstraße in Kaarst jetzt. Nach ersten Ergebnissen liegen die Höchstwerte mit fast 80 Dezibel zwischen 6 und 13 Uhr. In den Nachtstunden immerhin über 50 Dezibel. Die Messwerte stehen auch im Netz.



  dfld.de/Mess.php?R=4&S=23
News druckendrucken
 


Meerbusch/Düsseldorf

Schlag gegen Gepäckdiebe

 
Der Bundespolizei ist ein Schlag gegen eine organisierte Bande von Gepäckdieben gelungen. Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Düsseldorf wurden heute morgen sieben Wohnungen im Raum
Düsseldorf durchsucht - unter anderem auch in Meerbusch. Dabei hat die Bundespolizei sechs Menschen verhaftet und Beweismaterial sichergestellt. Die Täter sollen bundesweit vorwiegend an Bahnhöfen und Flughäfen gestohlen haben. Die Schadenssumme beträgt mindestens 300.000 Euro.
News druckendrucken
 


Jüchen

Nach Pflaster-Pfusch Straße neu saniert

 
Nach dem Pfusch am Pflasterbau ist die Adam-Ries-Straße in Jüchen ab sofort wieder offiziell frei gegeben. Die Gemeinde musste die Straße aufwendig sanieren. Das Bettungsmaterial unter der Pflasterdecke war mit Schwermetallen belastet. Außerdem wurde eine dicke Schotterschicht durch einen Spezialbagger abgeschält. Wie das belastete Material in den Boden kam, ist unklar. Für die Anwohner bestand laut Gemeinde nie ein gesundheitliches Risiko.
News druckendrucken
 


Kaarst

Rat will Vergnügungssteuer ändern

 
Heute will der Rat in Kaarst über eine Änderung der Vergnügungssteuer entscheiden. Die könnte dann zum neuen Jahr in Kraft treten. Durch die neuen Steuergesetze kann die Stadt mit deutlich mehr Geld rechnen. Allein mit der veränderten Besteuerung von Geldspielgeräten will Kaarst rund 140.000 Euro mehr einnehmen. Beim Glücksspiel sollen die Steuereinnahmen künftig nicht mehr über das Einspiel-Ergebnis berechnet werden, sondern über den Spiel-Einsatz. Die Sexsteuer soll künftig von der Vergnügungssteuer getrennt berechnet werden. Sie soll nicht mehr nur in typischen Erotik-Bars oder Sauna-Clubs fällig werden, sondern auch in Privatwohnungen, Wohnwagen etc. Und es müssen nicht mehr nur direkt-Beteiligte Steuern zahlen, sondern auch Mitunternehmer. Ziel sei es, die Steuer übersichtlicher und transparenter zu gestalten.
News druckendrucken
 


Die Nacht
mit Kai Below
Nachricht schreiben
Wetter
11°C / 12°C
Neuss
Verkehr
A4
Köln - Olpe
 
Weitere Nachrichten
 
 
Lokalnachrichten hören
  • 18:30h (18.12.)
     
  • 17:30h (18.12.)
     
  • 16:30h (18.12.)
     
  • 15:30h (18.12.)
     
  • 14:30h (18.12.)
     
  • 13:30h (18.12.)
     
  • 12:30h (18.12.)
     
  • 11:30h (18.12.)
     
  • 10:30h (18.12.)
     
  • 09:30h (18.12.)