Zurück zur Nachrichten-Übersicht

Grevenbroich

FDP schlägt vor: Stadt soll Bobbolandia-Gelände an den Pächter verkaufen

Die Stadt Grevenbroich soll das Bobbolandia-Gelände an den Pächter verkaufen. Die Forderung der FDP-Fraktion wird am Donnerstag im Hauptausschuss diskutiert. Die Partei argumentiert, so könne der Freizeitpark langfristig gebunden werden. Schon jetzt investiere der Pächter regelmäßig - zuletzt hat er einen rund 1,5 Millionen Euro teuren Wasserspielplatz gebaut. Die Stadt soll ihm jetzt anbieten, dass gut 60.000 Quadratmeter große Gelände zu kaufen. Letztes Jahr waren rund 120.000 Menschen im Bobbolandia in Grevenbroich.
 
 
Am Wochenende
Nachricht schreiben
Wetter
17°C / 23°C
Neuss
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
Weitere Nachrichten
 
 
zu den aktuellen Nachrichten
Lokalnachrichten hören
  • 12:30h (24.6.2017)