Events vom 27.03.2017 bis 31.03.2017


 
06.03.2017 - 04.05.2017, 17:00 Uhr

Neuss

Ausstellung "Onkel Hasan und die Generation der Enkel"

Die Wanderausstellung "Onkel Hasan und die Generation der Enkel" über die Gastarbeiter die in den 1960er Jahren von Deutschland angeworben wurden macht in Neuss halt.
Preis: Eintritt frei
Strasse: Markt 2
Ort: Foyer des Rathauses
 
Beschreibung: "Onkel Hasan" steht stellvertretend für die Millionen von Gastarbeitern, die in den 1960er Jahren von Deutschland angeworben wurden. Erzählt wird die Geschichte der ersten Gastarbeiter, ihrer Kinder und Enkel, die in Deutschland geboren uns aufgewachsen sind. Gezeigt wird die Vielfalt von Migration, zu der auch die Flucht gehört.
Bürgermeister Reiner Breuer wird die vom Raum der Kulturen Neuss e.V. organisierte Ausstellung eröffnen.
 
 
 
09.03.2017 - 02.04.2017, 10:00 Uhr

Mönchengladbach

Circus Roncalli - 40 Jahre Jubiläumstournee

Auch nach 40 Jahren schafft es der Begründer einer weltweiten Circus-Renaissance, die Kunst in seiner Manege immer wieder neu zu erfinden.
Preis: ab 15 Euro
Strasse: Am Geroweiher
Ort: Zirkusplatz
Telefon: 02161/9169990
 
Beschreibung: Extra für das große Jubiläum hat Bernhard Paul seine Karawanen ausgesandt, um in der ganzen Welt verborgene Talent ausfindig zu machen. Das Publikum darf sich auf ungewohnte, bewährte und neue Höchstleistungen aus der Welt des Circus freuen. Nostalgie und Moderne verbinden sich zu einem Gesamtkunstwerk und feiern - gemeinsam mit allen Zuschauern - ein großes Fest der Sinne und Emotionen.
 
 
 
09.03.2017 - 02.04.2017, 17:00 Uhr

Düsseldorf/ Neuss/ Meerbusch/ Korschenbroich

tour de menu 2017 - Kulinarischer Frühjahrswettstreit

Zwischen jeckem Treiben und Osterfest, rufen wieder 50 Gastronomen zur "tour de menu" auf. Dieser Kochwettstreit der besonderen Art lockt bereits zum 18. Mal mit kreativen Menükreatione
Preis: ab 24,90 Euro
 
Beschreibung: Präsentiert wird ein Querschnitt der Gastroszene Düsseldorfs und Umgebung: von deftiger Brauhaus- bis experimenteller Sterneküche ist für jeden Geschmack das Richtige dabei. Preisrichter sind die Gäste, die mit jedem ausgefüllten Stimmzettel nicht nur ihr Lieblingsrestaurant unterstützen, sondern auch die eigene Chance auf tolle Gewinne erhöhen.
25 Tage lang bieten die Gastronomen ihren Gästen alles, was die Töpfe hergeben. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. So bietet das AQUA unter anderem Violette Süßkartoffelsuppe mit Seeteufel-Lardo-Spieß an Avocadoschaum und der Strümper Hof Hirschnuss mit Aromen von Anis, Koriander und buntem Pfeffer auf orientalischem Spitzkohl in Rotwein-Brombeersauce und Püree von weißem Sellerie an.
Einige Restaurants nutzen die Gelegenheit und haben sich zur Tour nicht nur kulinarisch Besonderes einfallen lassen: LepsyÂ’s das Fischrestaurant feiert seinen 10. Geburtstag mit einem speziell zusammengestellten Jubiläumsmenü. Es erwartet die Besucher Wolfsbarschfilet an Meeresfrüchterisotto vom Venere Reis und Mangotopping. Unter dem Motto "Küche und Metzger im Duett" hat Sam Keshvari aus dem Ratatouille sich erneut Verstärkung von Metzgermeister Peter Inhoven an Bord geholt. Zur Tour präsentieren die beiden eine Landterrine nach der Idee zweier kulinarischer Freunde: hergestellt mit frischen Kräutern, Perlhuhn und Morcheln, Steinbutt, Safran und Pistazien. Am 09. März 2017 ab 17.00 Uhr stehen Peter Inhoven und Sam Keshvari auch live am Show-Herd. Eine besondere Gourmet-Premiere erwartet die Düsseldorfer und Besucher auch am 10. März 2017 im [a]dress kitchen & bar. Küchenchefin Anja Dolfus teilt Küche und Kochlöffel mit TV-Foodexperte und Entertainer Sebastian Lege und präsentiert ein genussvolles Menü mit Einflüssen aus seinem neuestem Kochbuch. Ab 19.00 Uhr ist das junge, unkonventionelle Duo live in Aktion zu erleben, während Lege den ein oder anderen Do-it-yourself-Tipp verrät.
50 Restaurants verwöhnen die Besucher in diesem Frühjahr; darunter auch 13 Neuteilnehmer. Im Café de Bretagne können die Gäste bretonische Spezialitäten höchster Qualität kosten, zum Beispiel eine soupe de bulots et bigorneaux. In der neueröffneten Dorfschänke in Niederkassel wird deutsch-französische Landhausküche mit einem Salade Nicoise Nouveau mit Sekt-Vinaigrette und Tataki vom Yellowfin Tuna angeboten. Ein weiteres Highlight ist DaveÂ’s Marktlokal am Carlsplatz. Dort kocht TV-Koch Dave Hänsel frische Markt-Küche und zur Tour ein 4-Gang-Menü mit Jakobsmuschel an Ashanticrème und allgemeinem Algen-Allerlei.
 
 
 
12.02.2017 - 23.04.2017, 14:00 Uhr

Dormagen

Ausstellung: KL-EI-NE WELTEN

Die Sammlung Helmut Meister. Die berühmte Frage, wer zuerst da war - die Henne oder das Ei-, wird auch diese Vorstellung nicht klären können.
Preis: Eintritt mit Führung: 5 Euro
Strasse: Schloßstr. 1
Ort: Museum Zons
Telefon: 02133 5302 0
 
Beschreibung: Aber sie zeigt wie sich ein einfaches Ei in ein Kunstwerk verwandeln kann. Weit über 250 moderne gestaltete Ostereier aus der umfangreichen Sammlung von Helmut Meister präsentieren ein unglaubliches Spektrum an Möglichkeiten. Mit Messer, Pinsel, Schere, Säure oder Wachs sowie vielen anderen Techniken wird die Schale zur Leinwand oder gar das ganze Ei zum Spektrum. Die Motive reichen von religiös bis profan, lieblich bis kurios, ornamental-abstrakt bis neutralistisch genau. "Eierköpfe" und "Eier-Uhren" der besonderen Art finden sich ebenso wie in Eier gestaltete Theaterbühnen aus Papier. Edle Obststillleben aus Wachs, florale Meisterwerke oder detaillierte Landschaftsdarstellungen laden die Besucher zu einer Entdeckungsreise in die kleinen ovalen Welten ein. Welche Tiere neben dem Hasen mancherorts auch als Eierbote auftreten können, zeigen Scherenschnitte der Düsseldorfer Künstlerin Miriam Möller-Wieland, die darüber hinaus noch einen ganz besonderen, goldenen "Ei-Catcher" in der Ausstellung präsentiert. In einer kleinen "Hasenschule" können Jung und Alt nicht nur selber kreativ werden, sondern auch testen, ob sie wissen, welches Ei zu welchem Tier gehört.
 
 
 
16.02.2017 - 21.05.2017, 20:00 Uhr

Grevenbroich

"Grevenbroich von oben"

Aktuelle Fotografien und historische Aufnahmen aus der Sammlung von Jürgen Larisch stehen im Mittelpunkt dieses Projekts.
Strasse: Am Stadtpark 1
Ort: Villa Erckens
 
Beschreibung: Aus luftiger Höhe präsentiert sich der Blick von Kirchen, Fabrik- und Wohngebäuden über die Stadt und zeigt Kontinuität und Wandel, damals wie heute. Weitere Informationen gibt es telefonisch unter 02181/608656
 
 
 
18.03.2017 - 14.12.2017, 18:00 Uhr

Dormagen

Musikschule feiert 50. Geburtstag

30-köpfige Sambagruppe geht im Karnevalszug mit Ehemaligenkonzert und auch "spitzen Tönen".
Telefon: 02133/257-262
 
Beschreibung: Seit 50 Jahren sorgt sie für den "guten Ton" in Dormagen: Zu ihrem runden Geburtstag hat sich die städtische Musikschule jetzt etwas Besonderes einfallen lassen. Mit einer 30-köpfigen Samba-Gruppe wird sie am Eintopfsamstag im Dormagener Karnevalszug mitziehen und hier kräftig für Stimmung sorgen. "Für uns ist das ein toller Einstieg in unser Jubiläumsjahr", freut sich Leiterin Eva Krause-Woletz über die starke Beteiligung. Auch sonst wird es einige Überraschungen geben. So startet erstmals ein großes Ehemaligenkonzert für alle, die bei der Musikschule einst ein Instrument erlernt haben. Die Lehrer werden einen Kabarettabend mit satirischen "Saiten"-Hieben gestalten. Eine Fotoausstellung ist ebenfalls vorgesehen. Höhepunkt des Jubiläumsprogramms wird das Musikschulfest am 2. Juli rund ums Kulturhaus sein.
"Auch nach 50 Jahren hat die Musikschule noch einen wichtigen Auftrag in unserer Stadt", sagt die städtische Kulturbeigeordnete Tanja Gaspers. "Sie fördert junge Menschen, kümmert sich um deren musische Ausbildung und stellt damit auch den Nachwuchs für mehr als 50 Chöre, Musikzüge und Orchester in unserem Stadtgebiet sicher."
1967 begann die Einrichtung unter der damaligen Leitung von Josef Fröhlingsdorf mit 231 Schülern. Heute sind es rund 1300 Jugendliche und auch Erwachsene, die von A wie Altklarinette bis Z wie Ziehharmonika insgesamt 27 Instrumente erlernen können. Nachdem der Stadtrat im vorigen Jahr entschieden hat, die Musikschule in Eigenregie fortzuführen und nicht an den Kreis abzugeben, hat die Einrichtung ein Sparprogramm zu bewältigen. "An der guten Unterrichtsqualität wird dies jedoch nichts ändern", so Gaspers.
Die neue Leiterin Krause-Woletz, die dieses Amt nach 30-jähriger Arbeit vor Ort zum Jahresbeginn übernommen hat, will die Musikschule weiter für Kooperationen mit Schulen und Vereinen öffnen. "Neben dem Einzel- und Gruppenunterricht ist uns auch die Orchesterarbeit sehr wichtig", sagt sie. Eine modernere Software für das Sekretariat und seniorengerechte Angebote - das sind weitere Aufgaben, die in naher Zukunft anstehen.
"Daneben wollen wir in diesem Jahr aber auch feiern", macht Krause-Woletz deutlich. So wird es neben den regulären Konzerten zum Beispiel am 18. März einen Abend mit Kammermusik im "Cafe Seitenweise" geben. Am 30. Juni startet das Lehrer-Kabarett mit vielen schrägen und spitzen Tönen in der Kulturhalle. Am gleichen Wochenende wird das Jubiläum beim Musikschulfest am 2. Juli gemeinsam mit allen Schülern, Eltern und geladenen Gästen gefeiert. Die Fotoausstellung zum 50-jährigen Bestehen folgt dann ab dem 18. November im Kulturhaus und mit dem Weihnachtskonzert wird das Jubiläumsjahr am 14. Dezember ausklingen.
Noch anmelden können sich Teilnehmer für das Ehemaligen-Konzert am 10. Juni, das in Zusammenarbeit mit dem Jugendsinfonieorchester in der Christuskirche stattfindet. "Da wollen wir zeigen, was aus unseren Schülern alles geworden ist", sagt Krause-Woletz. Nähere Info im Sekretariat der Musikschule unter 02133/257-262.
 
 
 
20.01.2017 - 31.03.2017, 09:00 Uhr

Dormagen

"Die Reise zur eigenen Manier" - Kunstausstellung

Es dreht sich um das Thema: " Die Reise zur eigenen Manier".
Strasse: Langemarkstraße 1
Ort: Glasgalerie im Kulturhaus
Telefon: 02133/257-605
 
Beschreibung: Vom 20.1.2017 bis zum 31.03.2017 findet eine Ausstellung in der Glasgalerie im Kulturhaus Dormagen statt, die sich um das Thema "Die Reise zur eigenen Manier" dreht. Hier präsentiert die Künstlerin Sandra Kamenz ihre Werke.
Montags bis Freitags von 9.00 bis 21.00 Uhr kann die Ausstellung besucht werden.
 
 
 
27.03.2017, 19:00 Uhr

Kaarst

Informationsabend zu "Vorschulischen Fördermöglichkeiten"

Zwei Grundschul- und Kindertagesstättenleiter werden alle Fragen über die Fördermöglichkeiten vor Eintritt in die Schule beantworten.
Strasse: Halestraße 5
Ort: Aula der Städtischen Realschule Kaarst
 
Beschreibung: Es soll die Gelegenheit eröffnet werden, schon vor der Einschulung die vielen Förderbereiche, die Zusammenarbeit von Kindertagesstätte und Schule in der Stadt Karrst kennenzulernen und für das Kind alle Chancen für eine vorschulische Beratung und Förderung wahrzunehmen.
Zudem wird als Gast der Diplomheilpädagoge Herr Roland Büschges zum Thema "Fit für die Schule/Was Eltern dazu beitragen können" referieren.
 
 
 
29.03.2017, 20:00 Uhr

Neuss

Saisonabschluss - Internationale Tanzwochen Neuss

Die Saison endet am Mittwoch, 29. März 2017, mit einem Gastspiel der Richard Alston Dance Company aus London.
Strasse: Selikumer Str. 25
Ort: Stadthalle Neuss
Telefon: 02131-526 99 99 9
 
Beschreibung: Die neueste Arbeit des Ensemble-Leiters wurde erst kürzlich im Sadler's Wells Theatre mit Erfolg aus der Taufe gehoben: "An Italian in Madrid", eine von dem Pianisten Jason Ridgway live begleitete Hommage an Domenico Scarlatti. Darauf folgen das Solo "Dutiful Ducks" sowie die Titel "Isthmus" und "Nomadic".

Tickets sind über die Karten-Hotline unter 02131/52699999 oder im Internet unter www.tanzwochen.de erhältlich (zuzüglich Versandkosten und zwölf Prozent Vorverkaufsgebühr).

Vorverkaufstellen:
Tourist-Information
Büchel 6
Tel.: 02131 4037795

Platten Schmidt
Theodor-Heuss-Platz 7
Tel.: 02131 222444

Neusser Zeitungsverlag GmbH
in der Mayerschen Buchhandlung, Büchel 31
Tel.: 02131-3137640

Rheinisches Landestheater
Oberstr. 95
Tel.: 02131 269933
 
 
 
29.03.2017, 18:00 Uhr

Grevenbroich

Herz unter Stress - Bluthockdruck, Diabetes, Cholesterin

Herz unter Stress - Bluthockdruck, Diabetes, Cholesterin.
Im Rahmen der Herzwochen im Rhein-Kreis Neuss werden für Patienten, Angehörige und Interessierte aufschlussreiche Seminare v
Preis: Eintritt frei
Strasse: Auf der Schanze 4, 41515 Grevenbroich
Ort: Kreishaus des Rhein-Kreises Neuss, großer Si
 
Beschreibung: Am Mittwoch, den 29.03.2017 von 18:00-20:00 Uhr, findet in Kooperation mit dem Kreisgesundheitsamt ein informatives Seminar im großen Sitzungssaal im Kreishaus des Rhein-Kreises Neuss in Grevenbroich statt.
An diesem Abend wird unter anderem die Deutsche Herzstiftung vorgestellt. Dann folgen interessante Vorträge über Bluthochdruck, Diabetes und Fettstoffwechselstörungen, die von Doktoren und Experten gehalten werden. Unter anderem werden ebenfalls mögliche Behandlungsoptionen und Lifestyleänderungen bei Krankheiten, die das menschliche Herz betreffen, thematisiert. Im Anschluss daran, ist es den Seminarbesuchern möglich, Fragen an Experten zu stellen.
 
 
 
31.03.2017 - 01.04.2017, 20:00 Uhr

Kaarst

VIVA VOCE - "EGO"

A-Cappella vom feinsten. Um die A-Cappella Band passend zu beschreiben, braucht man nur drei Wörter: Jung, modern, mitreißend - das ist VIVA VOCE.
Preis: Einzelkarte: 23,10 €, ermäßigt: 13,20 €
Strasse: Am Schulzentrum 16
Ort: Albert-Einstein-Forum
 
Beschreibung: Die Coverband kreiert ihre eigenen Titel und das ganz ohne Instrumente. Sie haben im Jahr um die 120 Auftritte und begeistern jedes Mal mit ihrem selbst produzierten Vox-Pop-Sound. Den Bayerischen Kulturpreis haben sie bereits mit ihrer Genre-übergreifenden Musik gewonnen.
 
 
 
31.03.2017, 15:00 Uhr

Dormagen

Vortrag Smartphones für Senioren

Über alle Chancen und Risiken von Smartphones informiert ein Vortrag, zu dem der Dormagener der Dormagener Seniorenbeirat und die städtische Seniorenbeauftragte einladen.
Preis: Eintritt frei
Strasse: Salm-Reifferscheidt-Allee 20
Ort: Bürgerhaus Hackenbroich
Telefon: 02133/257255
 
Beschreibung: Das Foto vom Enkel kommt per Messenger, der Einkaufszettel ist unter Notizen abgespeichert und die Kinder fragen per WhatsApp kurz an, ob sie zum Essen kommen können. Immer mehr Senioren nutzen heute ein Smartphone. Wer es schon länger hat, kann sich ein Leben ohne internetfähiges Mobiltelefon meist kaum noch vorstellen. Inzwischen gibt es sogar Apps, die speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten sind. Das reicht vom regelmäßigen Erinnern an die Medikamenteneinnahme über Denksport-Aufgaben bis zu Spracherkennungssoftware, die sehbehinderten Menschen hilft, einen Anruf aufzubauen oder eine SMS zu schreiben. Aber es lauern auch Gefahren im Internet wie das ungewollte Einhandeln kostspieliger Abos. Referenten sind Rolf Theegarten vom Netzwerk 55plus und Paulina Wleklinski als Leiterin der Dormagener Verbraucherzentrale. "Das Interesse an diesem Thema ist groß, so ist der Smartphone-Kurs des Netzwerks 55plus immer gut besucht", sagt die Seniorenbeauftragte Bärbel Breuer. Vor dem Vortrag erwartet die Besucher bereits ab 14.30 Uhr eine Tasse Kaffee. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
 
Am Vormittag
mit Claudia Löhr
Nachricht schreiben
Wetter
3°C / 20°C
Neuss
Verkehr
A1
Kölner Ring: Dortmund - Köln
 
zur Veranstaltungsübersicht